Im Ausland den richtigen Mietwagen finden

Heikle Suche eines Mietwagens
Ich war Anfang dieses Jahres wieder mal für rund sechs Wochen in Namibia unterwegs.
Dort hatte ich einen Bekannten getroffen, der mit seinem Mietwagen so einige Probleme hatte, weil er einige Grundregeln beim Mieten eines Geländewagens nicht beachtet hatte.
Er hatten in Namibia einen Geländewagen gemietet, um mit dem 4×4 kreuz und quer durch das Land zu fahren und sich einige der vielen Sehenswürdigkeiten auf eigene Faust und ohne Guide, anzusehen.

Aus dem gegebenem Anlass hier einige Tipps, die beim Suchen nach einem geeigneten Mietwagen von Nutzen sind. Freunde von mir sind allerdings auch in Europa schon fürchterlich übers Ohr gehauen worden. Das ist aber nicht nötig, wenn man sich gut vorbereitet hat.

Hier bin ich mit einem Privatwagen unterwegs.

So findet man ein geeignetes Fahrzeug
Doch wie findet man ein gutes und möglichst auch günstiges Fahrzeug? ADAC und Autoclub ACE geben gerne Tipps, die nicht nur für Namibia hilfreich sind, sondern auch für die Autosuche in Europa.

Rechtzeitig Buchen
Wen man sich rechtzeitig vor dem Urlaub um ein Fahrzeug kümmert, kann man die Angebote und die Bedingungen in Ruhe prüfen und muss sich nicht auf die Angebote verlassen, die am Flughafen-Schalter der Autovermieter noch verfügbar sind.

Ausgiebige Vergleiche sparen viel Geld
Wenn man Zeit hat, kann man in Ruhe diverse Angebote auch im Internet vergleichen. Direktanbieter und diverse Vergleichsportale sorgen für Konkurrenz und günstige Preise.

Stichproben haben ergeben, dass man in manchen Fällen über
100 % einsparen kann.

Neben Direktangeboten von den großen Anbietern wie Avis, Europcar, Hertz, Sixt oder Verleihern, die man nur vor Ort im jeweiligen Reiseland findet, gibt es einige Mietwagen Broker.

Portale wie Billiger-Mietwagen.de, Check 24.de oder Mietwagen-Check.de haben für fast jeden Bedarf das passende Angebot mit Preisvergleichen in einer Übersicht aufgelistet.

Mit Zeit und Geduld kann man viel Geld sparen
Um wirklich das beste Angebot zu erhalten ist es allerdings notwendig, die einzelnen Angebote, auch von den Bedingungen her, zu vergleichen. Um billige Lockvogel Angebote erkennen zu können, ist es wichtig, „das klein gedruckte“ zu vergleichen.

Wie hoch ist die Selbstbeteiligung im Schadensfall, sind unbegrenzte Km enthalten, Ist das Fahrzeug Vollkasko versichert, möglichst mit Diebstahlschutz ohne Selbstbeteiligung usw.

speed kills 870x450

Eine gute Absicherung ist im Ausland notwendig
Eine Vollkaskoversicherung, ohne Selbstbeteiligung und Diebstahlschutz, ist zugegebenermaßen teurer. Eine gute Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung bedeutet aber, dass der Kunde im Schadensfall nicht unter Umständen sehr hohe Summen vorstrecken muss. Eine Solche Versicherung ist bei den diversen Brokern doch deutlich billiger zu bekommen, als bei Direktanbietern.

Hier gibt es allerdings den Nachteil, dass in einem Schadensfall der Kunde den „geblockten Betrag auf der Kreditkarte“ erst einmal los ist, bis der Fall abgewickelt worden ist. Der Kunde bekommt zwar das Geld vom Broker zurückerstattet, das kann allerdings Wochen oder sogar Monate dauern.

Weiter gilt es zu beachten, dass Schäden an Reifen, Felgen oder Glas mit versichert sind, was allzu oft nicht der Fall ist.

Die Buchungsbestätigung genau prüfen
Wenn man die Buchungsbestätigung genau geprüft hat, kann es einem auch nicht passieren, dass plötzlich vor Ort ein anderes Fahrzeug angeboten wird, weil der gebuchte Wagen gerade nicht verfügbar ist oder Zusatzversicherungen aufgedrängt werden.

Auf freie Fahrt und unbegrenzte Km achten
In Namibia kann es sein, dass bestimmte Strecken mit dem Mietwagen nicht befahren werden dürfen. Der Van Zyl’s Pass gehört zu den gefährlichsten Abfahrten Namibias und ist fast immer für Mietwagen gesperrt. (Bin ihn gefahren, allerdings mit dem Farm-Wagen meines Bruders)

Auf Kleingedrucktes achten
Ein wichtiger Aspekt ist auch, wo und wann ich das Fahrzeug abholen und wieder abgeben kann. Wenn ich von Namibia nach Südafrika fahre, gibt es da durchaus mit manchen Anbietern Probleme. In den meisten Fällen muss das Fahrzeug in Namibia wieder da abgegeben werden, wo es abgeholt wurde. Das kann zum Problem werden.

Die fairste Regelung ist, wenn es keine Begrenzung der Km gibt. Die Km sollten im Tagessatz enthalten sein, zumal man nicht endlos an einem Tag fahren kann. Weiter sollte man darauf achten, das Fahrzeug voll getankt zu übernehmen und voll getankt wieder abzugeben. Nachträgliche Belastung von Km und Benzin bzw. Diesel kann es dann nicht geben. Eventuell vorhandene Schäden am Mietwagen müssen dokumentiert werden. Ein Foto kann da recht hilfreich sein.

Was braucht man sonst noch?
In Europa kann man alles schnell besorgen und auch ein fehlender Kindersitz ist schnell ersetzt. In Afrika ist das ein wenig problematischer.

Wer in den endlosen Weiten Namibias unterwegs ist, muss gut ausgerüstet sein. Wenn man auf Schotterpisten unterwegs ist, empfiehlt es sich, einen zweiten Ersatzreifen dabei zu haben. Natürlich ist es notwendig, für genug Benzin bzw. Diesel gesorgt zu haben. Mehrere Hundert Km ohne Tankstelle sind normal.

Hier ein Bericht von früher zur Info.

Eine Abfahrt für Lebensmüde. Der Van Zyls Pass

Wasservorrat ist lebensnotwendig
Ein Kanister mit ca. 15 Liter Wasser pro Person ist ratsam. Wasser ist in Namibia Mangelware.

Gerade offroad bietet es sich an, ein GPS dabei zu haben. Und wenn wir schon dabei sind, ein Satelliten Telefon wäre auch nicht schlecht, denn, wenn man hängen bleibt, kann es Tage dauern, bis jemand beginnt dich zu suchen, wenn er denn weiß, wo er suchen soll.

Ich bin sicher, ich habe noch eine Menge an Tipps vergessen, die hilfreich sein könnten. Wichtig war und ist mir, dass du dir selber rechtzeitig Gedanken darüber machst, was alles gebraucht wird. Natürlich ist es ein Unterschied, ob ich von Hamburg zum Bodensee fahre, oder auf Mallorca einen Mietwagen brauche, oder ob ich im südlichen Afrika einen Mietwagen buchen will. Die Voraussetzungen sind aber in allen Fällen ähnlich.

Hier ein Beitrag mit Tipps, den ich schon vor längerer Zeit geschrieben habe. Diese Tipps können in Afrika dein Leben retten.

9 Sicherheits- Tipps, die Ihnen das Leben retten können.

Würde mich freuen, wenn ich für die nächste Reise ein paar Anregungen geben konnte und du gut und heile „über die Runden kommst“


Durban, das Miami Afrikas

Kapstadt – Durban.

Eine Strecke voller HighlightsIch bin mir nie ganz sicher, ob ich Kapstadt oder Durban schöner finde. Egal, beide Städte sind etwas ganz Besonderes und unglaublich schön.  Aber der Reihe nach.

Wenn man von Kapstadt aus die Ostküste entlang nach Durban fährt, erlebt man die Garden-Route in seiner ganzen Schönheit mit Highlights, die für einen ganzen Kontinent ausreichen würden. Darüber habe ich aber schon ausführlich berichtet. Den ganzen Text hier lesen …


Gute Vorbereitung und Planung ist alles

Vorbereitung und Planung

Vorbereitung und Planung ist alles und sind wichtige Voraussetzungen. Wer eine Urlaubsreise in das südliche Afrika plant, sollte sich gut vorbereiten und die Reise entsprechend planen. Wie lange kann ich bleiben, wo kann ich übernachten, was will ich alles sehen, wie lange brauche ich von A nach B.

Diese Einstimmung ist schon ein Teil der Urlaubsreise und stimmt einen so richtig ein und macht auch richtig viel Spaß.

Den ganzen Text hier lesen …



Namibias Küche. Was isst man denn so in Namibia?

Namibias Küche. Gibt es die überhaupt?

Namibias Küche gibt es genau genommen gar nicht, und trotzdem ist sie zu einem festen Begriff im südlichen Afrika, speziell natürlich in Namibia geworden.
Im Wesentlichen basiert Namibias Küche auf Einflüsse diverser Ethnien und der südafrikanischen und nicht zuletzt der deutschen Küche.

Es gibt grundsätzlich verschiedene Einflussgruppen, in die man Namibias Küche einteilen kann. In mehreren Jahrzehnten hat sich eine Küche etabliert, in der sich die Zutaten der verschiedenen Ethnien vermischt haben. Den ganzen Text hier lesen …