Gute Vorbereitung und Planung ist alles

Vorbereitung und Planung

Vorbereitung und Planung ist alles und sind wichtige Voraussetzungen. Wer eine Urlaubsreise in das südliche Afrika plant, sollte sich gut vorbereiten und die Reise entsprechend planen. Wie lange kann ich bleiben, wo kann ich übernachten, was will ich alles sehen, wie lange brauche ich von A nach B.

Diese Einstimmung ist schon ein Teil der Urlaubsreise und stimmt einen so richtig ein und macht auch richtig viel Spaß.

Den ganzen Text hier lesen …


Sambesi, der wildeste Strom Afrikas

Hippos am Sambesi

Sambesei, vom Rinnsal zum Strom.

Der Sambesi, oder Zambesi, ist der viertgrößte Fluss Afrikas.
Wenn man das unscheinbare Loch an der Quelle mit der kleinen Pfütze Wasser sieht, kann man kaum glauben, dass dieses Rinnsal einmal zum viertgrößten Fluss in Afrika werden würde. Auffallend ist, dass sich die Quelle schon nach wenigen Metern zu einem Bach mausert und dann schnell zu einem Flüsschen anschwillt. Die Quelle liegt direkt an einer Wasserscheide, sodass alles Wasser hier zusammenfließt. Den ganzen Text hier lesen …



Namibias Küche. Was isst man denn so in Namibia?

Namibias Küche. Gibt es die überhaupt?

Namibias Küche gibt es genau genommen gar nicht, und trotzdem ist sie zu einem festen Begriff im südlichen Afrika, speziell natürlich in Namibia geworden.
Im Wesentlichen basiert Namibias Küche auf Einflüsse diverser Ethnien und der südafrikanischen und nicht zuletzt der deutschen Küche.

Es gibt grundsätzlich verschiedene Einflussgruppen, in die man Namibias Küche einteilen kann. In mehreren Jahrzehnten hat sich eine Küche etabliert, in der sich die Zutaten der verschiedenen Ethnien vermischt haben. Den ganzen Text hier lesen …


Auswandern nach Namibia? Warum nicht?

Jährlich kehren mehr als 100.000 Menschen Deutschland den Rücken.

Jährlich wollen mehr als 100.000 Menschen auswandern. Das sind mehr, als in den letzten Jahren eingewandert sind. Vor allem gut qualifizierte und junge Menschen zieht es ins Ausland. In den letzten 10 Jahren wollten mehr als 1,5 Millionen Menschen auswandern. Die Hauptziele sind die Schweiz, USA, Österreich, Spanien, Frankreich und andere.

Den ganzen Text hier lesen …