Sambesi, der wildeste Strom Afrikas

Hippos am Sambesi

Sambesei, vom Rinnsal zum Strom.

Der Sambesi, oder Zambesi, ist der viertgrößte Fluss Afrikas.
Wenn man das unscheinbare Loch an der Quelle mit der kleinen Pfütze Wasser sieht, kann man kaum glauben, dass dieses Rinnsal einmal zum viertgrößten Fluss in Afrika werden würde. Auffallend ist, dass sich die Quelle schon nach wenigen Metern zu einem Bach mausert und dann schnell zu einem Flüsschen anschwillt. Die Quelle liegt direkt an einer Wasserscheide, sodass alles Wasser hier zusammenfließt. Den ganzen Text hier lesen …


Abenteuerreisen in Lesotho. Prima, und wo ist Lesotho?

Lesotho, das unbekannte Königreich

Lesotho ist nicht gerade ein Afrikanisches Land, das vom Massentourismus überlaufen wäre. Für Insider jedoch ist Lesotho ein erstklassiges Ziel.

Ein wirklich kleiner Staat innerhalb Südafrikas ist das Königreich Lesotho. Es grenzt unmittelbar an den Oranje-Freistaat und ist rundum von Südafrika „eingeschlossen“.
Das nur 30.000 Quadratkilometer kleine Land gilt als die Schweiz Afrikas. Es ist etwa so groß wie Belgien oder wie Berlin und Brandenburg zusammen. Den ganzen Text hier lesen …


Bloemfontein, Südafrikas Hochburg der Buren

Ein Naturreservat mitten in Bloemfontein

Wenn man schon in Kimberley ist, bietet sich eine Weiterfahrt nach Bloemfontein, der Hauptstadt des Oranje-Freistaates, an. Gerade einmal eine gute Stunde von Kimberley in östlicher Richtung entfernt ist Bloemfontein die historische, reizvolle aber konservative Landesmitte. Bloemfontein, oder auf Deutsch die Blumenquelle, wird auch die Stadt der Rosen genannt. Den ganzen Text hier lesen …